Wäschekorb

Wäschekorb

Wäschekorb

Ein Wäschekorb ist einer der ältesten Haushaltsgegenstände, und war früher immer aus Korbgeflecht, meist Weide oder Rattan, hergestellt. Die unterschiedlich großen Körbe waren meist rechteckig, mitunter auch rund. Die eckigen, großen Körbe wurden in vielen Familien auch als Babykörbchen benutzt.

Im Laufe des letzten Jahrhunderts setzten sich der Wäschekorb aus Kunststoff durch. Diese sind leichter zu säubern und vor allem viel leichter im Eigengewicht. In vielen bunten Farben sind diese in verschiedenen Größen erhältlich. Sie dienen als Transportmittel nasser Wäsche nach dem Waschen.

Wäschekörbe für die Sammlung der schmutzigen Wäsche, meist Wäschetruhe genannt, gibt es dagegen aus vielen Materialien, wie Holz, Rattan, Metall, Kunststoff und anderem mehr. Truhen aus einem Holzgerüst, das mit Kunstleder überzogen ist, waren ebenfalls eine Weile in Mode. Einige dieser Wäschetruhen sind so konzipiert, dass sie auch als Sitzgelegenheit dienen können. Ein handelsüblicher Wäschekorb hat an beiden Enden einen Griff, damit er von einer Person gut getragen werden kann.

Während die Wäschekörbe zur Aufbewahrung der schmutzigen Wäsche meist luftdurchlässig gestaltet sind, gibt es bei dem Wäschekorb für die nasse Wäsche auch Wannen aus Kunststoff, die keinerlei Durchbruch haben. Die Kunststoffkörbe sind in vielen Qualitätsstufen erhältlich. Während es in Baumärkten und Haushaltsgeschäften preiswerte Modelle gibt, die jedoch wenig Stabilität aufweisen, und meist nicht allzu lange ihren Dienst versehen, gibt es in Geschäften für hochwertige Haushaltsausstattungen hochpreisige Körbe, die Ihnen lange Freude machen.

Je nach Größe Ihrer Familie und damit der Wäschemenge, die Sie zu bewältigen haben, sind verschieden große Körbe eine Hilfe. Allerdings sind große Körbe dann auch im gefüllten Zustand schwer zu bewältigen. Die kleinen und großen Körbe werden auch oft für andere Zwecke genutzt, wie den Transport beim Umzug, oder die Aufbewahrung von Büchern und so weiter.
Der Wäschekorb ist ein geradezu universell einsetzbarer Gegenstand, der in keinem Haushalt fehlen darf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *